Avatar

Apropo Hightech und Reparaturen (BMW-E24-Forum)

erwin, Barcelona, Wednesday, 17.01.2024, 14:20 (vor 46 Tagen) @ fozzybaer

Hallo Thomas,

zu dem E90 kann ich Dir leider nichts sagen, da ich ihn nicht kenne. Wenn Du mehr wissen willst, dann suche mal bei YT danach. Du wirst sicher Erfahrungsberichte finden und es bildet sich ein Bild.
Jedes Auto hat so seine Schwächen, aber es ist die Frage welche und wie teuer die werden können.

Bei der Recherche „wie wechselt man an einem BMW E70, L´3L D die Wasserpumpe“ stieß ich dann, neben weiteren Schwächen an diesem Motor (die zum Totalschaden führen) auch auf Murks bei und Fehlkonstruktionen bei Porsche, MB und Audi. Das muss man sich mal vorstellen. Von dem Wolfsburger Verein will ich er gar nicht reden. Damit hat der ganze Murks ja in den frühen 90ern angefangen und hat Namen: Lpoez, Piech und Winterkorn.
Man muss sich doch nur den Beitag von Stefan und seinen Erfahrungen im Glaspalast der inkompetenten Audi-Vertretung ansehen. Da faßt man sich doch an den Kopf.

Dazu ein kleines Beispiel aus dem BMW Glaspalast in Bonn. Beim Anhängen es Anhängers ging die Beleuchtung und Bremse an diesem nicht. Ich fahre zu dem Glaspalast und mit dem üblichen Primborium wird meine Auto dann von adrett Gekleideten in den Operationssaal geleituet und ich – zu Beruhigung – an die Kaffeebar geführt und „umsorgt“. Nach etwa einer Stunde kommt der „Chefarzt“ mit der Diagnose: „Vermutlich Kabelbruch im Bereich Dachhimmel“. Und, frage ich, was wollen sie unternehmen? Muss alles raus und der Kabelstrang bis zu den Steuergeräten überprüft werden. Aha, und was wird das kosten? Min 2000 €, aber ohne Garantie, dass der Fehler behoben werden kann.

Ich bleibe höflich und sage ihm nicht was ich denke (dass er nicht mehr alle Latten am Zaun hat) und fahre wieder.
Ein Nachbarsjunge arbeitet in eine freien (früheren Ford) Werkstatt und ich gebe ihm das Auto mit. Abends bringt er mir das Auto. Und? Irgendwas um die 40/50 € will er. Was? Was war denn dran?
Die Kontakte der Steckdose oxidiert. Aha. Neue Steckdose (vom Landmaschinenhändler nebenan, 18€ plus Einbau. Das war mein letzter Besuch bei BMW.

Ich habe nur Erfahrungen mit privaten 02er, E28, E24, R1100S und geschäftlichen E53 und E70. Der E70 ist schon lange abgeschrieben, aber was danach kam, ist für mich eine optische Zumutung. Zudem hat sich BMW für mich wegen seine „hochwertigen Qualität“, seine „qualifizierten Werkstätten“, seiner „überaus herzlichen Kundenfreundlichkeit“ und seinen „emsigen Bemühungen“ um seine Klassiker in so „hervorragend“ Weise eine so „hervorragende“ Eindruck hinterlassen, dass ich mich schon sehr oft darüber geärgert habe, dass ich mir damals, satt des 6er, nicht den Jaguar XK8 zugelegt habe. Vielleicht tue ich es doch noch.
Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich den X5 nicht mehr brauche (lange Fahrten) und darüber nachdenke, alle BMW zu verkaufen und vielleicht mir doch endlich den Jaguar XK8 Cabrio (bis max. zum Jahr 2000) zuzulegen. Die Preise ziehen schon an aber noch sind sie erschwinglich.

In Moment erlebe ich privat gerade große Umbrüche und warte erst noch ab und die Wogen müssen sich erst glätten. Den Gedanke aber, dass ich mich von meiner Diva und meinem Alten Sack nie trennen werde, habe ich schon längst verworfen.

Die Werte unsere e24 werden auch nie richtig hochgehen, weil (wir) die falsche Klientel damit fährt. An die Zahlen von Mercedes, Jaguar, Porsche u.a. wird BMW nie heran kommen.

Wenn ich mir den Listenpreis meiner 88er Diva, mit Highline-Ausstattung und Furz und Feuerstein von 124.000 DM ansehe, wofür man damals in Heidelberg eine 3 Zimmerwohnung oder eine Ferrari Dino oder eine Porsche 911 oder einen Mercedes SL bekam, dann muss man sich nur die Zahlen – und das Renommee - der Alternativen heute ansehen, um sich in den Hinten beißen zu wollen.

Statt meinem letzten X5 hätte ich mir einen Range Rover oder Toyota kaufen sollen. Qualitativ schlechter - als der Amerikaner X5 – können die auch nicht sein. Dafür ist der Range Rover innen wesentlich eleganter ausgestattet, englisch halt.

Irgendwie geht hier halt alles den Bach runter und DE gibt seine Kompetenzen und Fähigkeiten freiwillig auf. Dazu gäbe es viel zu sagen, gehört aber nicht hier her.

Gruss,

Erwin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion