HiFi Experten gesucht (BMW-E24-Forum)

Emrah ⌂, Heidenheim, Saturday, 18.05.2024, 21:34 (vor 36 Tagen)

Grüße euch,

der Vorbesitzer hat bei meinem Fahrzeug 4x Lautsprecher verbaut. Im Fußraum links/rechts und hinten in den Abdeckungen.
[image]

Zwei Löcher (150mm)unterhalb der hinteren Sitzen hat er leider auch vom Vorbesitzer. Hier möchte ich zwei Lautsprecher einbauen. Was würdet ihr mir empfehlen?

[image]

Ich habe 6 neue Lautsprecherkabel verlegt und habe den alten Equalizer welche vom Vorbesitzer war entfernt (sah total Scheiße aus)
Das Radio allein ist zu schwach für die 6 Lautsprecher und aus diesem Grund habe ich einen Verstärker gekauft (Hifonics Pluto IV).

[image]
[image]
[image]
[image]

Wird ein zusätzlicher 4 Kanal High Low Adapter benötigt? Habe schon mehrmals gehört, dass dies notwendig sei. Was sagen die HiFi Experten unter euch?

[image]

Was sollte ich noch beachten?

Vielen Dank für eure Hilfe.

--
BMW E24 635
0005 425 020
EZ 07.03.1983

ABE 9892/1 Nachtrag I-II v. 20.11.1981

HiFi Experten gesucht

Holger Lübben, Sunday, 19.05.2024, 22:03 (vor 35 Tagen) @ Emrah

Hi!

Das BMW Electronic gab es in verschiedenen Ausführungen.
Dein Radio hat auf der Rückseite einen runden DIN-Anschluß.
Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Vorverstärkerausgang sein.
Laß das mal prüfen - damit könntest du dir den Pegelwandler sparen.

Gruß Holger

HiFi Experten gesucht

honyama, Monday, 20.05.2024, 08:35 (vor 35 Tagen) @ Holger Lübben

Hi!

Das BMW Electronic gab es in verschiedenen Ausführungen.
Dein Radio hat auf der Rückseite einen runden DIN-Anschluß.
Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Vorverstärkerausgang sein.
Laß das mal prüfen - damit könntest du dir den Pegelwandler sparen.

Gruß Holger

Soweit waren wir bei einer Besichtigung vor Ort auch schon. Hab eben meine Handbücher durchforstet. Die Betriebsanleitung schweigt sich leider aus über die Belegung dess Steckers- ob In oder Output. Den Pfeil und die Angabe haben se sich gespart.

Ich würde ehrlich gesagt auch ein altes DIN-Kabel nutzen, sofern es sich eben um einen Output und nicht zum einen Input handelt. Viele ältere Gerät aus dem 80ern haben 2 Buchsen, da ist klar dass man In- und Output hat.

Hilft nur nen Hifi Experten konsultieren oder ein DIN Kabel besorgen und das Gerät an den Strom hängen. Großer Vorteil wäre eben, dass man den Schaltausgang für den Verstärker mit nutzen könnte (wie elek. Antenne).

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

HiFi Experten gesucht

WW 635 H, Monday, 20.05.2024, 13:34 (vor 35 Tagen) @ Emrah

Hallo,

den Anschluss kannst Du für verschiedene Sachen benutzen, vom Verstärker über CD
Wechsler oder MP3 Adapter.
Hier die Belegung des Steckers

[image]

Gruss Stefan

--
73er e9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - 83er e30 Folger Breitbau mit M88 - 79er e24 mit Alpina B11

HiFi Experten gesucht

honyama, Monday, 20.05.2024, 15:15 (vor 34 Tagen) @ WW 635 H

Oh wie peinlich.. natürlich.

Bei meinem letzten Radio hab ich damals nur 2 belegt gehabt wegen CD Wechsler und Verstärker.

Allerdings habe ich festgestellt. Dass manche Radios den Anschluss haben, dieser aber nicht mit der Platine verbunden ist. So zumindest bei manchen Einsteiger-Blaupunktmodellen.

Danke für den Hinweis.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

HiFi Experten gesucht

Holger Lübben, Tuesday, 21.05.2024, 10:37 (vor 34 Tagen) @ WW 635 H

Hi!

Schade das da nur 2 der 4 Ausgänge an den DIN-Stecker geleitet werden. Das würde bedeuten das der Fader-Regler am Radio ohne Funktion wäre - eine Option die mich persönlich stören würde...


Aber wenn man sich die BTA vom Verstärker anschaut, dann bietet er in Kombination mit dem Radio zwei Möglichkeiten:

- Das Stereo-Signal der DIN Buchse via dem "Input" Schalter des Verstärkers auf 4 Kanäle verteilen.

- Die 4 Lautsprecherausgänge des Radios nehmen und an die Power-Inputs des Verstärkers gehen.

Bei der zweiten Möglichkeit wird natürlich 'nen bischen Leistung sinnfrei in Hitze umgesetzt und zwei nacheinander geschaltete Verstärker (Plus Abschwächer/Pegelwandler) machen den Klang mit Sicherheit nicht besser ;-)


Aber zumindest hat man die Wahl ;-)

Gruß Holger

HiFi Experten gesucht

honyama, Tuesday, 21.05.2024, 11:43 (vor 34 Tagen) @ Holger Lübben

Ich würds mit dem 8-poligen Din-Adapter direkt auf den Verstärker probieren.

Einstecken, Musik genießen und kein Löten und dazwischenfriemeln notwendig.

Wenns einen stört, dann eben nochmal nen Mittag investieren und auf die normalen LS-Ausgänge drauf.

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

HiFi Experten gesucht

Emrah ⌂, Heidenheim, Wednesday, 22.05.2024, 22:33 (vor 32 Tagen) @ WW 635 H

Vielen Dank für eure Antworten/Informationen.

Ich habe jetzt folgendes Kabel über eBay bestellt. Es ist sehr schwierig einen Adapter 8 Pol Din auf 4 Cinch zu finden. Kann mir jemand sagen für was dieses zusätzliche Kabel ist?

[image]
[image]

Diesen werde ich jetzt an mein Radio/Verstärker anstecken. Den High Low Adapter wollte ich lediglich zur Entstörung (So wurde es mir zumindest von jemanden empfohlen).

Die 12V für meinen Verstärker möchte ich über meinen SA Stecker holen. Viele Möglichkeiten gibt es ja lt meiner Betriebsanleitung nicht und wie die genaue Belegung vom SA ist müsste ich noch messen. Die dementsprechenden SA Stecker werden natürlich auch noch benötigt.

[image]
[image]

Nachdem dann alles angeschlossen ist, hoffe ich, dass soweit alles funktioniert.

Für Ideen/Vorschläge bin ich immer wieder offen.

Schönen Abend noch 👍

--
BMW E24 635
0005 425 020
EZ 07.03.1983

ABE 9892/1 Nachtrag I-II v. 20.11.1981

HiFi Experten gesucht

Holger Lübben, Thursday, 23.05.2024, 07:14 (vor 32 Tagen) @ Emrah

Hi!

Wie schon in meinem anderen Beitrag geschrieben: Am DIN-Stecker des Radios sind nur 2 Ausgänge vorhanden. Du wirst also nur 2 der 4 Chinch-Stecker anschliessen können. Am Verstärker musst du dann den Input Schalter entsprechend setzen. Dieser erweitert dann das Signal auf 4 Kanäle.

Leider gibts bei DIN-Stecker eine Menge Fallstricke. Zum einen gibt es beim 8-poligen Stecker zwei verschiedene mechanische Varianten. Du musst also prüfen ob der Stecker mechnisch passt. Und dann ist die Pinbelegung nicht wirklich normiert. Du müsstest den Adapter also kurz durchmessen. Das sollte mit jedem Mutimeter gehen. Immer dran denken: Kurz messen ist billiger wie ein neues Radio...

Für mich siehts so aus als wäre das zusätzliche Kabel nicht wirklich am DIN-Stecker angeschlossen? In dem Fall wäre es "über".
Falls das Bild täuscht, dann wird das Kabel vermutlich geschaltetes Plus sein (Remote Control am DIN Stecker). Damit kannst du deinen Verstärker über das Radio einschalten. Aber auch hier ist es nicht nur empfehlenswert, sondern zwingend notwendig kurz zu messen wo das Kabel am DIN-Stecker angeschlossen ist.

Gruß Holger

HiFi Experten gesucht

Emrah ⌂, Heidenheim, Sunday, 26.05.2024, 16:49 (vor 28 Tagen) @ Holger Lübben

Grüße euch,

sobald das Kabel da ist werde ich es überprüfen. Einmal mechanisch und einmal die Belegung messen.

Ich habe mir die Bilder nochmal im Detail angeschaut, es scheint so als wäre das zusätzliche Kabel am DIN Stecker. Wie gesagt sobald es da ist werde ich es mir anschauen.
[image]

Ich schaue jetzt nach einer passenden Rundflachsteckhülse (mit Nase) klemme das Kabel (4mm2) an, lass mir mit einem 3D Drucker einen Stecker drucken und nehme mir mein Plus von der SA Steckerbelegung 13o.14 (war eins von den beiden - ist mit 30A abgesichert) und die Masse (ebenfalls 4mm2) von der Schraube hinter dem Tacho.

[image]

Die Kabelausgänge vom Verstärker (2x 12V und 2x GND) würde ich jeweils mit Hilfe einer Wago Klemme die 4mm2 Kabel mit den Verstärkerausgängen verbinden. Möglich?

[image]

Grüsse
Emrah

--
BMW E24 635
0005 425 020
EZ 07.03.1983

ABE 9892/1 Nachtrag I-II v. 20.11.1981

HiFi Experten gesucht

KISSCS6, Thursday, 23.05.2024, 21:31 (vor 31 Tagen) @ Emrah

Hi !
Da dein Verstärker ja 4 X 50 W Leistung hat würde ich für die Stromversorgung ein separates 4 mm2 Kabel mit 20 A Absicherung von der Batterie holen. Natürlich auch ein 4 mm2 Kabel auf Karosseriemasse. Einfach den Autokabelbaum anzapfen ist nicht so gut, nicht daß noch irgendwas wegschmort. Hat ja doch schon alles ein paar Jahre aufm Buckel 😀. Selbst der Klang leidet wenn nicht genug Strom durchs Kabel passt.
Grüße, Axel

HiFi Experten gesucht

Holger Lübben, Wednesday, 19.06.2024, 11:33 (vor 5 Tagen) @ WW 635 H

Hi!

Kleine Ergänzung

Das Bavaria C Electronic gibts in verschiedenen Ausführungen.
Die DIN-Bchse im Radio von Emrah hat diese Belegung:

[image]

Nennt sich "Kopfhöreranschluß"

Weitestgehend identisch, aber ohne CD-Wechsler ansteuerung. In diesem Fall könnte man z.B. einen Bluetooth-Empfänger 1:1 anschliessen. Über den "Remote-In" Pin schaltet das Radio auf die externe Quelle um. Es wären dafür am Radio keinerlei Modifikation notwendig. Und obendrein bleibt auch die "Durchsagekennung" aktiv - wenn eine Verkehrsfunkmeldung kommt, dann schaltet das Radio automatisch für die Zeit der Durchsage aufs Radio und dann zurück zu Bluetooth.

Gruß Holger

HiFi Experten gesucht

Emrah ⌂, Heidenheim, Thursday, 06.06.2024, 20:31 (vor 17 Tagen) @ Emrah

Grüße euch,

kurzes Update:

Die SA-Belegung 13/14 wurde für den 12V-Anschluss verwendet (4mm²). Die Masse wurde an die Karosserie angeschlossen (4mm²). Das REM-Kabel wurde an die Antenne gekoppelt, sodass der Verstärker Strom erhält. Das DIN-Kabel passt mechanisch, und die Pin-Belegung 1 und 4 wurde an den Verstärker Cinch Input CH1 und CH2 angeschlossen. Ich habe insgesamt sechs Lautsprecher (vorne, Mitte, hinten). VL+ML wurden mit einer 3er Wago-Klemme mit dem Verstärker Output CH1 verbunden. Dasselbe wurde mit VR+MR gemacht (CH2). HL und HR wurden dann mit einer Wago-Durchgangsklemme verbunden (CH3 und CH4)

Folgendes Problem:

Als das REM-Kabel noch nicht an die Antenne angeschlossen war, wollte das Radio von mir einen Code. Ich habe zwar die Codekarte, weiß aber nicht, wie ich den Code eingeben soll. Der Verstärker hatte keinen Strom.

Nachdem das REM-Kabel angeschlossen wurde, schaltete sich der Verstärker ein und das Radio zeigte irgendwas auf dem Display an. Aus den Lautsprechern kam im ersten Durchgang kaum bis gar kein Ton, und jetzt kommt gar kein Ton mehr. Wenn ich das Radio ausschalte, gibt es immer einen kleinen Knall.

Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe?

VG
Emrah

[image]
[image]
[image]
[image]

--
BMW E24 635
0005 425 020
EZ 07.03.1983

ABE 9892/1 Nachtrag I-II v. 20.11.1981

HiFi Experten gesucht

peterm635csi, Essen, Friday, 07.06.2024, 09:10 (vor 17 Tagen) @ Emrah

:-(
Wow,ich schätze einmal ,bei dem ganzen gebastel sind die
Endstufen ins Nirwana gegangen.
Das würde das Knallgeräusch beim ausschalten erklären.

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

640i,BJ.2013,Alpinweiß 300

Avatar

HiFi Experten gesucht

gerd635, Baden-Baden, Friday, 07.06.2024, 10:55 (vor 17 Tagen) @ peterm635csi

Glaube ich nicht dass die Endstufen hin sind. Bei mir gibt es den kleinen Knall auch wenn der Strom nicht mehr fließt.
Der Radio kann ohne Eingabe des Codes nicht funktionieren...
Bedienungsanleitung zur Eingabe des Codes kann hilfreich sein.

--
BMW 635csi, Bj.07/1983

HiFi Experten gesucht

Holger Lübben, Wednesday, 19.06.2024, 12:18 (vor 5 Tagen) @ Emrah

Hi allerseits

Kleines Update an dieser Stelle:

Ich hab das Radio auf dem Tisch und den Fehler untersucht.
Die hier vorgeschlagene Vorgehensweise zum Anschluß des Verstärkers war absolut korrekt.
Der Fehler mit den wirren Zeichen auf dem Display ist in meinen Augen entweder zufällig aufgetreten - oder war schon vorher vorhanden.


Ausführlicher für die Elektronik-Freaks:

Der Baustein für die Speicherung der Einstellungen (z.B. Senderbelegung der Tasten) hat thermische Aussetzer. Dadurch wird der I²C Kommunikationsbus blockiert. Das Display liegt auf dem gleichen Bus. Aus dem Grund kann der Prozessor das Display nicht mehr richtig ansteuern.

Mit ein bisschen "magic" kann man das Radio zwar einschalten...

[image]

... und es funktioniert auch weitestgehend, aber wenn nichts gespeichert wird, dann rennt man schnell in die nächsten Probleme. ;-)

Ich sehe keine Möglichkeit wie man durch den Anschluß eines Verstärkers (egal ob falsch oder richtig) dieses IC beschädigen könnte - zumindest müsste dann weit mehr kaputt sein. Daher gehe ich davon aus, daß der Fehler schon länger vorhanden war.

Leider ist das IC aktuell nicht zu einem, sagen wir mal, "vernünftigen" Kurs verfügbar und das Radio hat auch noch weitere Baustellen. Daher liegt das Projekt in Absprache mit Emrah erst mal auf Eis.

Falls hier allerdings zufällig jemand ein Bavaria C Elctronic mit DIN-Buchse als "Schlachtobjekt" hätte - bitte via PN Kontakt mit mir aufnehmen. ;-)

Gruß Holger

HiFi Experten gesucht

Emrah ⌂, Heidenheim, Wednesday, 19.06.2024, 21:03 (vor 4 Tagen) @ Holger Lübben

Nochmals vielen herzlichen Dank für deine Zeit und deine Geduld.

Ich hoffe, dass mein neues Radio (Blaupunkt Frankfurt) bald ankommt und wir auch eine Lösung für die Antenne und das Tachosignal finden.

Hat jemand zufällig hier schon eine Lösung gefunden?

--
BMW E24 635
0005 425 020
EZ 07.03.1983

ABE 9892/1 Nachtrag I-II v. 20.11.1981

RSS-Feed dieser Diskussion